Methoden

Entspannung und Achtsamkeit

Regelmäßige Entspannung und achtsamkeitsbasierte Stressreduzierung haben nachgewiesene und sehr wohltuende Auswirkungen auf unsere Gesundheit, unsere Resilienz und unser Wohlbefinden.

Die mitunter stressigen Anforderungen des Alltags sind ein Teil unseres Lebens, dem wir nicht immer entrinnen können. Immer direkt gegen den Wind zu segeln, ist jedoch unmöglich. Wer hingegen nur mit Rückenwind segelt, gelangt bloß dahin, wohin ihn der Wind gerade weht. Wie können wir also die Schubkraft des Windes optimal nutzen, um mit Geduld unsere Ziele zu erreichen und die Kontrolle zu bewahren? Durch Entspannung und Achtsamkeit! Das gibt uns auch die Kraft zu persönlichem Wachstum und Veränderung.


Was ist Entspannung und Achtsamkeit?

Mit Entspannung ist ein Zustand gemeint, in dem wir geistig, nervlich und körperlich auf Erholung „schalten“. Dadurch ist sie das Gegenteil zu unseren täglichen körperlichen und emotionalen Belastungen. Der Körper wird durch einen Entspannungszustand gestärkt, wir werden ausgeglichener und gelassener, nehmen Äußeres und Inneres bewusster wahr und sind in der Lage, Probleme besser zu lösen.

Achtsamkeit beschreibt einen klaren Bewusstseinszustand und ist sozusagen eine besondere Form von Aufmerksamkeit. Bei einer regelmäßig praktizierten Achtsamkeit wird unsere Wahrnehmung der eigenen Gedanken, Emotionen und Körpergefühle ruhiger. Dadurch ist es uns möglich, Erfahrungen und Situationen vorurteilsfrei zu registrieren und gewähren zu lassen.

Was passiert in einem entspannten Zustand?

Der Körper reagiert vielfältig auf den Übergang von Anspannung zu Entspannung:

  • Die Muskulatur wird lockerer
  • Die Durchblutung wird verbessert
  • Der Blutdruck sinkt in der Regel
  • Die im Stresszustand schnelle, flache Atmung wird langsamer und tiefer
  • Die Hirntätigkeit harmonisiert und reguliert sich in Richtung Ruhe und Konzentration

Sobald man ein bevorzugtes Entspannungsverfahren erlernt hat, kann man es überall und jederzeit eigenständig einsetzen – ganz ohne Coach, Arzt, Therapeut oder Medikamente.

Welche Methoden gibt es?

In meinen Coachings setze ich auf folgende Methoden:

  • „Körperreisen“ - bewusstes Wahrnehmen des einzelner Körperstellen
  • Atementspannungen - zum Beispiel den eigenen Atmen zählen
  • Progressive Muskelentspannung - bewusstes An- und Entspannen von Muskeln
  • Autogenes Training - Erleben von angenehmer Ruhe durch Imagination
  • Achtsamkeitsbasierte Körperübungen - entspannt durch meditative Zustände
Entspannung

Wann kann ich Entspannung und Achtsamkeit einsetzen?

Wenn eine der folgenden Aussagen auf Sie zutrifft, können Ihnen Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen helfen, Ihre Lebensqualität zu erhöhen:

  • Ich leide unter Stress und Überforderung
  • Ich leide an Schlafstörungen, Ruhelosigkeit oder Erschöpfung
  • Ich fühle mich leicht reizbar
  • Ich bin häufig unruhig oder nervös