Methoden

Neuro­linguistisches Programmieren (NLP)

NLP stellt eine Sammlung der wirksamsten Methoden zum Verstehen und Verändern eigener Denk- und Verhaltensweisen dar. Denn anders als in den 1990er-Jahren, als man Verhaltensweisen als überwiegend genetisch bedingt - und damit unumkehrbar - ansah, wissen wir heute: Es ist möglich, Denk- und Verhaltensweisen aktiv zu beeinflussen und zu verändern. Die Verfahren, die unter dem Begriff NLP zusammengefasst werden, sind die richtigen Werkzeuge dafür.


Was ist NLP?

Als Kombination vieler wirksamer psychologischer Verfahren wurde das NLP speziell für Coaching-Situationen entwickelt. Es bietet uns sozusagen eine „Gebrauchsanweisung“ für unser Gehirn. Das Besondere: NLP vereint die neuesten Erkenntnisse der Hypno-, Familien- und Gestalttherapie sowie der Kognitions- und Hirnforschung. Hinzu kommen weitere lösungsorientierte und systemische Therapieformen. Das NLP ist also gut beforscht und kann schon in wenigen Sitzung beachtliche Erfolge erzielen.

Wofür steht die Abkürzung NLP?

NLP steht für Neurolinguistisches Programmieren und soll ausdrücken, dass neuronale Vorgänge im Gehirn (Neuro) unter anderem mit Hilfe von Sprache (linguistisch) durch systematische Vorgehensweisen veränderbar sind (Programmierung). Der Begriff NLP klingt deshalb so sperrig, weil er in den 1970er-Jahren entwickelt wurde, als der Begriff Programmierung aufgrund der startenden Verbreitung des Computers sehr präsent war. Das NLP hat jedoch nichts mit Computern zu tun und ist auch nicht in den 1970er-Jahren stehen geblieben, sondern hochmodern und wird ständig weiterentwickelt.

Wofür wird NLP eingesetzt?

Die Begründer des NLP - der Psychologe Richard Bandler und der Linguist John Grinder -  haben sich besondere Mühe gegeben, einen pragmatischen Ansatz zu wählen und NLP alltagstauglich zu machen. Daher wird NLP weltweit in den unterschiedlichsten Bereichen erfolgreich angewendet, beruflich und privat: Gesundheit, Sport, Business, Pädagogik und Therapie - also überall dort, wo Veränderung, Optimierung, Kommunikation und Beziehung eine besondere Rolle spielen.

Was bringt mir NLP?

NLP nutzt allen Menschen, die sich weiterentwickeln möchten, weil es sie unterstützt, sich eigene Denk- und Verhaltensmuster bewusst zu machen und zu beeinflussen. Darüber hinaus zeigt NLP Wege auf, die eigene Wahrnehmung und das Verständnis für zwischenmenschliche Kommunikationsprozesse zu verfeinern und sich leichter auf die individuelle Realität unseres Gegenübers einzustellen.

Wie lange dauert NLP?

Obwohl auch das NLP kein Wundermittel ist, um jedes Problem immer und sofort aufzulösen, erziele ich häufig schon im ersten Coaching Ergebnisse, auf die wir in Ruhe aufbauen können. Viele NLP-Methoden wirken als Kurzzeitverfahren mit Langzeitwirkung, welche die Kunden im Alltag unmittelbar erleben können.

Wann kann ich NLP einsetzen?

Wahrnehmung und Kommunikation:
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung bewusst schulen
  • Kommunikationsblockaden auflösen
Ängste, Phobien und Stress:
  • Wege zur Behebung von Ängsten finden
  • Lernblockaden, Stress und Burnout bemeistern
Beziehungen in Teams und Partnerschaften:
  • Einschränkende Glaubenssätze auflösen
  • Besser mit Kritik und Konflikten umgehen
  • Beziehungen festigen und ausbauen
Selbstmanagement:
  • Stärken finden und ausbauen
  • Blockierendes Denken und Handeln verändern
  • Selbstmotivation und Selbstbewusstsein stärken
Neurolinguistische Programmierung

Was gibt es für Erfolgsgeschichten?

„Waren„NLP vermittelt Strategien, die wir häufig bei erfolgreiche Menschen beobachten können. Das möchte ich anhand der sogenannten Walt-Disney-Strategie belegen - einer Kreativitätsstrategie des NLP, die ich gern im Coaching einsetze.

Der US-Trickfilmzeichner und Filmproduzent Walt Disney nutzte häufig für die Konzeptionierung neuer Projekte drei unterschiedliche Räume in seinem Firmensitz in Hollywood. Im ersten Raum ließ er allen Träumen, Ideen und Visionen freien Lauf. Es wurde erst einmal „gedankliches Rohmaterial“ produziert: „Was wollen wir? Wo möchten wir hin? Was versprechen wir uns von unserem Vorhaben?“

Im zweiten Raum fragte er sich und sein Team, wie sie ihre Träume realistisch umsetzen könnten und sammelte alle Informationen, die er dazu benötigte: „Was soll gemacht werden? Welche Pläne und Listen können wir machen? Was ist überhaupt machbar? Was haben wir schon? Was brauchen wir noch?“

Im dritten Raum kam dann der sogenannte Kritiker ins Spiel, den ich gern Controller oder Qualitätsmanager nenne: „Waren die Pläne zu groß, zu teuer, zu schwierig, zu verrückt? Was kann schiefgehen? Welche Schwachstellen oder Gefahren gibt es?“

Walt Disney nutzte also drei unterschiedliche Positionen, um seine Ideen möglichst ökonomisch in die Tat umzusetzen, wobei jede dieser Position streng genommen schon eine Kreativitätsstrategie für sich darstellt.

Bei der angewandten Walt-Disney-Strategie in einem Coaching trenne ich bewusst die Phase der Ideenfindung von der Bewertung und gehe die einzelnen Positionen so lange durch, bis das Ergebnis stimmig ist, zum Kunden passt und eine sichtbare Veränderung beim Kunden bewirkt.

Insbesondere in Coachings, bei denen es um Veränderungswünsche und die Entwicklung neuer Pläne und Ziele geht, nutze ich diese Strategie häufig. Dadurch vermeide ich den Fehler, der häufig gemacht wird: Neue Ideen werden oft sofort blockiert und verneint, statt ihnen Raum zu geben, sie wachsen zu lassen, sie Stück für Stück zu veredeln und schließlich zu realisieren. Übrigens: Walt Disney hat 26 Oscars gewonnen, was bis heute unerreicht ist.


Was meine Kunden sagen

Bild eines Kunden

Es ist schon erstaunlich, wie stark eine Arbeit mit NLP innere persönliche Prozesse beschleunigen und zugleich erleichtern kann. Besonders die Aufstellungsarbeit fand ich sehr hilfreich, weil es die Dinge noch erlebbarer und deutlicher machte. Als Kunde fühlte ich mich während der gesamten Arbeit stets geschützt und gewürdigt und habe persönlich sehr von unserem Coaching profitiert.

Michael Redder

Coachingkunde

Bild eines Kunden

Ich arbeite seit Jahren mit Bernd Köhnlein zusammen und suche ihn regelmäßig zur Klärung persönlicher und beruflicher Anliegen auf. Das NLP scheint ein unerschöpflicher Quell für Möglichkeiten zu sein, innere Prozesse sichtbar und greifbar zu machen. Bernd ist immer mit ganzem Herzen dabei und ich freue mich auf die weitere tolle, qualitativ hochwertige Zusammenarbeit.

Karsten Eckmann

Coachingkunde